Title:

Zuckmayer, Carl (1896-1977)

Description:  Lebenslauf des Autors Carl Zuckmayer(1896-1977). Carl Zuckmayer wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim(Rheinhessen)als Sohn eines Fabrikanten geboren...
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
  Wir empfehlen:       
 

Lebenslauf des Autors Carl Zuckmayer


Carl Zuckmayer wurde am 27.Dezember 1896 in Nackenheim(Rheinhessen)als Sohn eines Fabrikanten geboren.1900 kam Zuckmayer nach Mainz,wo er von 1903-1914 das Gymnasium besuchte.Mit 18Jahren nahm er freiwillig am 1.Weltkrieg teil,welchen er nach kurzer Zeit verabscheute.Ab 1918 studierte er in Frankfurt/Main und in Heidelberg zunächst Jura und Volkswirtschaft,anschließend studierte er Literatur-und Kunstgeschichte.Außerdem belegte er einige Semester in Philosophie,Soziologie und Biologie.Nach diesen verschiedenen,angefangenen Studiengängen arbeitete er als Dramaturg in Kiel.Dort wurde er allerdings entlassen und wechselte daraufhin an das Schauspielhaus in München.Von 1924 an arbeitete er zusammen mit Berthold Brecht als Dramaturg an einem Theater in Berlin.Seinen ersten großen Erfolg erzielte er mit dem Stück "Der fröhliche Weinberg",welches ihm 1925 den Kleist-Preis einbrachte.Mit diesem Werk hatte Zuckmayer seinen Schreibstil gefunden,dem Volksstück.Er schrieb seine Stücke in unbeschwerter Natürlichkeit,mit Humor und Satire.Nach der Entlassung an Reinhards Deutschem Theater in Berlin wegen Erfolgslosigkeit lebte er als freier Schriftsteller zunächst in Salzburg,dann in Berlin.1929 erhielt er den Georg Büchner Preis und 1930 schrieb er das Drehbuch zu dem Film "Der blaue Engel" nach dem Buch von Heinrich Mann"Professor Unrat".
Seine jüdische Abstammung führte dazu,daß er 1933 ein Aufführungsverbot für seine Stücke bekam.Er lebte dann von 1933-1938 in Henndorf bei Salzburg ,wo er 1926 ein Haus gekauft hatte.Da er jedoch gegen den Nationalsozialismus war,Österreich sich aber Deutschland anschloß,flüchtete er vor einer Verhaftung in die Schweiz,von wo aus er später über Kuba in die USA emigrierte.Dort arbeitete er als Drehbuchautor und Dozent,bevor er das Leben als Pächter einer Farm begann.
1945 kehrte er als Zivilbeauftragter der amerikanischen Regierung für kulturelle Fragen nach Deutschland zurück,lebte aber nochmals seit 1951 in den USA.1958 siedelte er in die Schweiz um und lebte in Saas-Fee.1960 bekam er den großen österreichischen Staatspreis und 1967 den Orden Pour le merite für Wissenschaft und Künste.
Carl Zuckmayer starb am 18.Januar 1977 in Saas-Fee.
  
Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
Siehe auch:
Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
Arbeitsgesetze
Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
 
   
 
     

This web site is a part of the project Biografien.org.
this biography was contributed by an author, how wishes to remain anonymous.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/Z

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum